Unser Angebot für Arbeitgeber

Wir schaffen ein gutes Arbeitsklima

Es liegt in Ihrem Interesse und es ist die gesetzliche Fürsorgepflicht des Arbeitgebers, gegen Mobbing, sexuelle Belästigung und Diskriminierung präventive Massnahmen zu treffen. Wir unterstützen Sie dabei.

Beratung für Arbeitgeber
Eine Auswahl unserer
zufriedenen Kunden:

Das gesamte Angebot für Arbeitgeber einfach erklärt.

Buchen Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin und wir geben Ihnen eine erste Einschätzung, wie wir Ihr Unternehmen unterstützen können.

BeratungSTERMIN Vereinbaren

Setzen Sie uns als externe Vertrauensstelle ein

Die Fachstelle Mobbung und Belästigung hilft Ihnen bei der Erfüllung der gesetzlichen Fürsorgepflicht. Mitarbeitende, die sich belästigt, gemobbt oder diskriminiert fühlen, können vertraulich eine unabhängige persönliche oder (video)telefonische Beratung in Anspruch nehmen

Check Icon
Oft können Fälle bereits nach einem ersten Gespräch weitgehend geklärt und damit eine weitere Eskalation vermieden werden
Check Icon
Pauschale, jährliche Kosten inklusive einer definierten Anzahl an Beratungsstunden
Check Icon
Sie müssen keine interne Stelle schaffen, sondern können diese heiklen Themen beruhigt uns überlassen
BeratungSTERMIN Vereinbaren

"Sie sind sich nicht sicher, ob Sie eine externe Vertrauensstelle für Ihre Mitarbeitenden einrichten sollen? Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich. Termine sind jeweils innerhalb von ein paar wenigen Arbeitstagen möglich. Ich freue mich auf Ihre Fragen".

Claudia Stam Icon
Claudia Stam
Geschäftsführerin und Inhaberin

Untersuchung

Lassen Sie uns Experten Ihre komplexen Fälle, die Sie nicht selber lösen können, untersuchen, sodass Sie nachher wissen, was Sie tun müssen:

Check Icon
Neutrale Untersuchung bei Beschwerden oder Verdacht auf Mobbing, sexuelle Belästigung oder Diskriminierung
Check Icon
Zusammenarbeit von juristischen und psychologischen Fachpersonen
Check Icon
Erstellung eines Berichtes mit Fazit und konkreten Empfehlungen
Check Icon
Auf Wunsch auch Unterstützung von betriebsinternen Beschwerdestellen
Beratungtermin Vereinbaren

"Sie sind sich nicht sicher, ob eine Untersuchung wirklich das Richtige ist? Gerne beraten wir Sie in einem kostenlosen Beratungsgespräch unverbindlich. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme."

Claudia Stam Icon
Claudia Stam
Geschäftsführerin und Inhaberin

Reglement/Weisung

Check Icon
Ausarbeitung eines Reglements/einer Weisung zum Schutz der persönlichen Integrität
Check Icon
Berücksichtigung aller gesetzlichen Vorgaben
Check Icon
Auf Wunsch inklusive Merkblatt für die Mitarbeitenden

Referate und Workshops

Check Icon
Referate und Workshops für Personalverantwortliche, Führungskräfte, Mitarbeitende oder interne Vertrauenspersonen
Check Icon
Kompakt und praxisorientiert
Check Icon
Live oder als Webinar

Beratung

Check Icon
Vertrauliche Beratung der Geschäftsleitung bzw. HR-Verantwortlichen
Check Icon
Vorschläge zur konkreten Intervention im akuten Fall
Check Icon
Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten und Präventionsmassnahmen

Konfliktklärung

Check Icon
Klärung von (missbräuchlichen) Vorwürfen von Mobbing oder sexueller Belästigung
Check Icon
Erarbeitung von Lösungen mit den Konfliktparteien
Check Icon
Verhandlung und Festlegung einer klaren und verbindlichen Vereinbarung

Coaching von Beschuldigten

Check Icon
Sensibilisierung der beschuldigten Person auf sexistische Verhaltensweisen und Belästigung oder auf mobbingartige Verhaltensweisen
Check Icon
Erarbeitung von Lösungen mit den Konfliktparteien
Check Icon
Verhandlung und Festlegung einer klaren und verbindlichen Vereinbarung

Mindful Business Coaching

Check Icon
Wirkungsvolles Achtsamkeitstraining für Führungskräfte
Check Icon
Verbesserung der Arbeitsbeziehungen und der zu treffenden Entscheidungen
Check Icon
Sechswöchiger Onlinekurs über Zoom
Check Icon
Firmenintern oder auch in gemischter Gruppe möglich

Wir unterstützen Sie präventiv sowie im akuten Fall

Hatten Sie schon Mitarbeitende, die sich gemobbt, belästigt oder diskriminiert fühlten im Job? Haben Ihnen solche Fälle auch schon schlaflose Nächte bereitet, weil Sie nicht sicher waren, wie Sie mit diesen umgehen sollen und weil Sie einen Imageschaden für Ihr Unternehmen befürchteten?
Wir von der Fachstelle Mobbing und  Belästigung helfen Ihnen in jedem noch so komplexen Fall, eine Lösung zu finden, damit wieder Ruhe einkehrt in Ihrem Unternehmen und Sie sich alle wieder Ihren eigentlichen Aufgaben widmen können. Zudem unterstützen wir Sie auch mit unseren präventiven Angeboten, damit es in Zukunft möglichst nicht (mehr) zu einem Fall kommt.

Langjährige Erfahrung

Dank unserer langjährigen Erfahrung kennen wir für jede noch so komplexe Situation bei Vorwürfen von Mobbing, sexueller Belästigung und Diskriminierung eine Lösung.

Breite Vernetzung

Dank unserer breiten Vernetzung kennen wir persönlich ausgewählte Coaches, OrganisationsentwicklerInnen, MediatorInnen und AnwältInnen und können diese bei Bedarf mit ins Boot holen.

Schnelle, fundierte Lösung Ihrer Fälle

Wir lösen Ihre schwierigen Fälle schnell und trotzdem fundiert, da wir ein sehr flexibles Team und Netzwerk haben, auf das wir stets zurückgreifen können.

Wir kennen alle Perspektiven

Wir kennen die Perspektiven der Betroffenen, der Beschuldigten und der Arbeitgeber. Dies hilft uns dabei, alle Sichtweisen im Blick zu behalten und gesamtheitlich gute Lösungen zu finden.

Das sagen unsere zufriedenen Kunden:

Häufig gestellte Fragen und Antworten.

In welchen Sprachen werden die Dienstleistungen angeboten? 

Alle Dienstleistungen sind auf Deutsch, Englisch oder Französisch möglich.

Ein Mitarbeitender hat einen Vorwurf von sexueller Belästigung geäussert, und nun steht Aussage gegen Aussage. Was sollen wir tun?

Melden Sie sich umgehend für eine Beratung für Arbeitgeber an, damit wir die weiteren Schritte besprechen können.

Wie lange dauert eine Untersuchung bei Mobbingvorwürfen oder bei Vorwürfen von sexueller Belästigung oder Diskriminierung?

Das hängt sehr vom aktuellen Fall ab. Erfahrungsgemäss dauert es zwei bis vier Monate, bis das Resultat der Untersuchung in Form eines schriftlichen Berichtes mit Fazit und Empfehlungen schriftlich vorliegt.

Wann macht es Sinn, interne Vertrauenspersonen zu benennen und wann ist eine externe Vertrauensstelle einzurichten?

Interne Vertrauenspersonen müssen verschwiegen, vertrauens- und glaubwürdig sein. Sie müssen zwingend eine Position ausserhalb der Linie haben, was es ihnen ermöglicht, eine weitgehend eigenständige Position einzunehmen und diese sowohl gegenüber der betroffenen als auch gegenüber der beschuldigten Person zu vertreten. Geeignet sind beispielsweise Mitarbeiter des Sozialdienstes, Gleichstellungsbeauftragte, Beauftrage für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz oder Mitglieder der Personalkommission. HR-Fachpersonen sind für diese Funktion ungeeignet, da Wissen und Aufgaben aus der einen Tätigkeit in Konflikt mit der anderen Funktion geraten können. In kleinen und mittleren Betrieben ist es deshalb meist nur beschränkt möglich, eine geeignete Person für diese Funktion zu finden.

Eine sehr gute Alternative oder Ergänzung zu den internen Vertrauenspersonen sind externe Fachpersonen, welche die Aufgabe der externen Vertrauensstelle übernehmen. Diese sollten qualifizierte Experten im Umgang mit Mobbing und/oder sexueller Belästigung, und/oder Diskriminierung oder sonstigen Problemen am Arbeitsplatz sein, und können über einen unterschiedlichen Hintergrund (Psychologie, Jurisprudenz) verfügen. Als Aussenstehende haben sie eine grössere Distanz, was das Einnehmen einer neutralen Position erleichtert. Auch Interessenkonflikte aufgrund beruflicher oder persönlicher Beziehungen können mit externen Vertrauenspersonen vermieden werden. Gerade dies wird von den Betroffenen oft sehr geschätzt, ja geradezu explizit gewünscht.

Wieviel im Voraus müssen wir Schulungen für unsere Führungskräfte buchen?

In der Regel können wir Schulungen innerhalb eines Monates nach Ihrer Anfrage durchführen. Oft werden diese jedoch auch längerfristig im Voraus geplant.

Wir haben bereits etwas in unserem Personalreglement zu den Themen Mobbing, sexuelle Belästigung und Diskriminierung. Können Sie überprüfen, ob das ausreichend ist?

Ja, das gehört in unser Angebot der Überarbeitung des Reglements, was wir sehr häufig machen und nach Aufwand abrechnen.

Wo werden die Dienstleistungen angeboten?

Unsere Dienstleistungen sind alle entweder vor Ort in unserem Büro in Zürich, online über Videocall oder telefonisch verfügbar.

Gibt es Parkplätze vor der Fachstelle Mobbing und Belästigung in Zürich-Enge?

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, mit dem ÖV zu kommen, da sich unsere Büros in Zürich nur 3 Minuten zu Fuss vom Bahnhof Enge entfernt befinden. Wir haben keine Parkplätze, jedoch befinden sich Blaue Zonen-Parkplätze in der Nähe, öffentliche Parkplätze beim Hafen Enge und ein Parkhaus in der Nähe im Hotel Park Hyatt.

Gemeinsam gegen Mobbing, sexuelle Belästigung und Diskriminierung und für ein gutes Arbeitsklima

Lassen Sie uns in einem ersten kostenlosen Gespräch gemeinsam herausfinden, mit welchem unserer Angebote wir Sie unterstützen können. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Termin Vereinbaren
Claudia Stam Fachstelle Mobbing und Belästigung
Ihre Ansprechperson
Claudia Stam
Geschäftsführerin und Inhaberin

Das könnte Sie auch noch
interessieren...