Bild Hintergrund der Website

Referenzen von Mobbing-Betroffenen

Nachdem ich mich über Monate erfolglos gegen absurde Vorwürfe an meinem Arbeitsplatz verteidigte, gelangte ich schlussendlich an die Fachstelle für Mobbing und Belästigung. Diese Fachstelle war für mich so etwas wie die letzte Hoffnung für etwas Gerechtigkeit in meiner schwierigen Arbeitssituation, da ich auch bereits gesundheitlich ziemlich angeschlagen war und kaum mehr Energie hatte mich zu wehren.
Ich habe Frau Stam über meinen schweren Arbeitskonflikt informiert und sie hat sich sofort für mich eingesetzt und ich fühlte sofort, dass ich bei ihr gut aufgehoben war. Ihre unkomplizierte Art, Ihre Empathie und Professionalität gaben mir neuen Mut und vor allem auch wieder Zuversicht. Frau Stam erklärte mir, dass ich unter den gegebenen Umständen nicht mehr an meinen Arbeitsplatz zurückkehren konnte und es für mich das Beste sei, eine Trennungsvereinbarung zu meinen Bedingungen auszuarbeiten. Das hat dann sehr gut funktioniert, da ich nebst der Freistellung auch noch eine finanzielle Entschädigung und ein gutes Arbeitszeugnis erhielt. Ohne Hilfe von Frau Stam und der Fachstelle für Mobbing und Belästigung hätte ich sowas nie erreicht. Ich habe zwar meine Stelle verloren, doch bekam ich Gerechtigkeit. Heute fühle ich mich frei und glücklich.

24.01.2018, G.P., kaufmännischer Angestellter

"Ich war über ein Jahrzehnt in verschiedenen leitenden Funktionen in einem großen forschenden Unternehmen erfolgreich tätig, bis ich durch neue Vorgesetzte über ein Jahr lang massivem Mobbing ausgesetzt war. Da auch die Arbeitsbelastung hoch war, erlitt ich einen gesundheitlichen Schaden, bis ich unter dem grossen Druck buchstäblich zusammenbrach. Durch frühere Kollegen erfuhr ich dann von der Fachstelle Mobbing und Belästigung in Zürich, denn ich wollte ungern gleich mit einem Rechtsanwalt gegen meinen Arbeitgeber vorgehen. Dort wurde der Fall von Frau Stam zunächst sorgfältig und mit Augenmass analysiert. Sie schlug mögliche Strategien vor, wie man die Situation befriedigend klären könnte.  Nach meiner Genesung konnte Frau Stam dann gemeinsam mit meinem bisherigen Arbeitgeber und mir einen angemessenen Auflösungsvertrag aushandeln, der die Interessen beider Seiten bestmöglich berücksichtigte.  Ohne diese professionelle Unterstützung hätte ich nicht so gut aus dieser schwierigen Situation gefunden."

27.4.2017, A.H., Entwicklungsdirektor

"Nachdem ich zunehmend am Arbeitsplatz gemobbt wurde, habe ich die Fachstellen Mobbing aufgesucht. Ich war soweit, mein Arbeitspensum, das ich bereits reduziert hatte nochmals zu reduzieren. Frau Stam schlug mir vor, entweder die Konflikte zu lösen oder mich von der Firma zu trennen. Bei den anschliessenden sehr zähen und mühsamen Verhandlungen mit meinem Arbeitgeber, die zu einer Trennung meinerseits führten, habe ich Frau Stam als sehr professionell, empathisch, zuverlässig und effizient erlebt. Heute habe ich ein gutes Arbeitszeugnis und eine Abfindung, die ich alleine ohne ihre Unterstützung nicht erzielt hätte."

01.03. 2017, S.W., Jobcoach

"Als ich mich an Frau Stam wandte, war die Auflösung des Arbeitsverhältnisses bereits beschlossen und ich wollte einen möglichst günstigen Abschluss erreichen. Frau Stam erfasste meine Situation schnell und differenziert, mit Engagement und dennoch professioneller Distanz. Sofort hatte ich die Zuversicht, dass ich mit ihrer Arbeit ein gutes Resultat erreichen kann. Die dabei gewonnene Gelassenheit hat den Verlauf zusätzlich begünstigt. Nun bin ich sehr glücklich mit dem Ergebnis."

04.08.2014, B.S., Psychologin


Logo Fachstelle Mobbing und Belästigung in Zürich und in Bern
Wir beraten & begleiten Sie kompetent im Umgang mit Mobbing und sexueller Belästigung.
Zürich: 044 450 10 16 - Bern: 031 381 49 50

Logo Fachstelle Mobbing und Belästigung in Zürich und in Bern
Wir beraten & begleiten Sie kompetent im Umgang mit Mobbing und sexueller Belästigung.
Zürich: 044 450 10 16 - Bern: 031 381 49 50